vampfans
 
  Home
  Galerie
  Forum
  Gästebuch
  QuizŽs
  Videos
  Musik
  TheVampireDiaries
  Umfragen
  Chat
  Steckbrief
  Horoskop
  Games
  Linkliste
  Partner
  My Banner
  Banner Vorlagen
  New
  Vampirnamen
  DieEntstehung
  EchteVampire
  Verwandlungsmöglichkeiten
  Fledermäuse
  Die 10Gebote
  Episodenguide
  Story
  Extras
  Vampir Witze
  Vampir Glaube ?
  Gedichte
  Topliste
  Nervig
  Danksagung
Vampirnamen
Vampire existieren in der

 
ganzen Welt  
 

 natürlich haben sie - je nach Herkunft - eine eigene Bezeichnung.
Genauso existieren Vampirähnliche Wesen.
Hier werden einige Aufgezählt:

 

A

Adze
Vampirgeist, kann die Gestalt von menschlichen Körpern annehmen, er saugt von Kindern das Blut

Akakharu oder Ekimu
Stammt aus Assyrien

Alukah
Hebräischer Sukkubus und Vampir

Anuika
stammen aus Sibirien. Auch sie trinken vorzugsweiße das Blut von Kleinkindern und Säuglingen

Asanbonsam
sie sind afrikanische Vampire und leben im Urwald. Sie haben statt Füße Krallen und Zähne aus Eisen. Sie pflegen es, ihre Opfer in den Daumen zu beißen.

Asemann
es ist eine Frau, die sich nachts in ein wildes Tier verwandelt, auch sie tötet Menschen wegen ihrem Blut. Ihr Ursprung ist in Iln Surinam.

Azeman
Eine Vampirart die im nordöstlichen Südamerika vorkommt.

 

 

B

Baital
stammen aus dem alten Sanskrit, es sind Wesen, die halb aus Mensch, halb aus Fledermaus bestehen. Sie sind etwa 1,5 Meter groß.

Brukolakas (Brykilakas)
Stammen aus Griechenland

Burxas
Portugiesische Sukkubus und Vampirart

 

 

C

Canchus (Pumamnicuc)
Bluttrinkender Dämon von den Indianer im Gebiet des heutigen Peru

Civateteo
Eine Vampirart die in Mexiko vorkommt.

 

 

D

Daschnavar (Berggeist)
lauert einsamen Wanderer auf und trinkt das Blut von ihnen.

Dayaks
Bluttrinkende Dämonen aus Borneo

Daywalker
er verträgt Sonnenlicht und hat keine Probleme mit Knoblauch und Silber. Über den Ursprung wird noch gestritten, einerseits ist bekannt das er ein reinrassiger Vertreter seiner Zunft ist, andererseits wird er als Kreuzung von Mensch und Blutsauger bezeichnet. Genauso zweiseitig ist sein Charakter, er kann entweder genauso skrupellos sein wie Vampire, oder er kämpft gegen diese auf der guten Seite.

Dearg-Due
Stammt aus Alt-Irland. Sie steigen nachts aus ihren Gräbern und verführen junge Männer, um sie mit ins verderben zu nehmen. Sie können ihre Form nicht verändern.

Dedejko
Verbindung zwischen Ahnen und Vampir, stammt aus Bulgarien

Dhumpir / Dhampiresa
Vampir (Albanien, Serbien). Die Männlichen nennt man Dhumpir, die weiblichen Dhampiresa.

Duenden
Spanischer Inkubbus

 

 

E

Epialtes und Hyphialtes
Griechisches Pendant zu Inkubbus und Sukkubus

Empusen
stammen aus der Griechischen Mythologie. Sie können ihre Gestalt ändern und kommen sowoahl in tierischer als auch in menschlicher Gestalt vor. Ihr Beute sind vorallem Kinder.

 

 

F

Forsos
Sie suchen ihre lebenden Verwandten heim und kommen auf Nordaustralischen Inseln vor.

 

 

G

Gandharven
Blutsaugende und gierige faunartige Buhlgeister, welche die Frauen im Schlaf heimsuchten, sie missbrauchen und anschließend ihr Blut trinken. (stammt aus Indien)

Giang shi
ein Bluttrinkender Dämon im alten China

Ghoul
Leichenfressende Nachtwesen mit spitzen Reißzähnen. Sie lauern beliebt auf Begräbnisstätten und Friedhöfen auf ihre Opfer.

 

 

H

Haiti
Sobald die lebenden den toten vergessen, kehrt die Seelen des Verstorbenen in seinen toten Körper zurück und muss ab diesem Zeitpunkt als Haiti weiterleben.

Hroukolakos
in Griechenland bekannt als "Vampir"

 

 

I

Inkubbus
" Drauffliegender", männlicher Dämon, der Frauen verführt. Inkubbus erzeugt erotische Träume und einen gesteigerten Sexualtrieb. Sie sind in der Lage Kinder zu erzeugen, diese werden dann als hässlicher Halbdämon oder Wechselbalg bezeichnet. Es ist das Gegenstück zum Sukkubus. Er kann in Gestalt von Mensch, Tier, Irrlicht und Kerzenflamme erscheinen.

 

 

K

Kasha
Sie sind sehr eng mit dem Ghoul verwandt (leichenfressende Nachtwesen) und kommen hauptsächlich in Japan vor.

Kathakano
Stammt aus Ceylon, Kreta (Griechenland)

Kuei
Eine chinesische Vampirart. Zu Kuei wird einer, der zu lebzeiten nicht genug verdient hat.

 

 

L

Lamia
Die Bezeichnung kommt aus Rom und Griechenland (Altertum), es ist eine vampirartige, weibliche Gestalt, sie erscheint halb menschlich, halb tierisch, wobei sie meistens ab der Hüfte die Gestalt der Schlange wählt. Sie trinkt das Blut ihrer Opfer und verzehrt das Fleisch dazu, meistens sind es kleine Säuglinge (vor allem Knaben). Lamia ist die Tochter des Meeresgottes Poseidon, aus Libyen. Sie hatte ein Verhältnis mit dem Göttervater Zeus, Hera, Zeus Ehefrau, raste vor Eifersucht und sie verfluchte Lamia und tötete ihre Kinder. Die Kinder von Lamia sind die Lamien, sie wiederum sind Bluttrinkende Kreaturen, die es auf Kinder und junge Männer abgesehen haben.

Lilith
die Wüstendämonin, die erste Frau von Adam (siehe Entstehungsgeschichte)

 

 

M

Moroi
Rumänisches Wort für "Untote", sie haben eine Glatze und weibliche haben rote Gesichter. Sie können sich in verschiedene Tiere verwandeln

Murony
Stammen aus der Walachei

Mjertovjec
" der laufende Tod", ein wer-ähnliches Wesen

 

 

N

Nachtmahr
hieß ursprünglich „Mahr" und wird meistens als weibliches Wesen beschrieben. Der Nachtmahr fällt schlafende Menschen und Haustiere an.

Nachzehrer
er ist ein "passiver Vampir", denn er verlässt sein Grab nicht, die Angehörigen des Nachzehrers sterben, weil er sein Leichentuch verzehrt, oder sich selbst verschlingt. Sobald sein Leichentuch aufgegessen ist, frisst er sein eigenes Fleisch auf. Solange der Nachzehrer etwas zum kauen hat, sterben zuerst seine Verwandten und Freunde, anschließend alle anderen Dorfbewohner. Er ist die besonders bösartige Form des Wiedergängers. Der Ursprung kommt aus Schlesien und Hessen. Sie sind auch als Gierhals, Gierrach oder Totenküsser bekannt.

Neunmaltöter
er zieht nach seinem Tod, neun weitere Menschen mit ins Grab. Es sind meistens Menschen, die ihn bei Lebzeiten nah gestanden sind.

Nora
sie setzten sich auf die Brust ihrer schlafenden Opfer und saugen deren Blut, es ist ein ungarischer Alb.

Nosferat
Stammt aus Rumänien, Transsylvanien. Er macht den Mann impotent und die Frau unfruchtbar. Auch er ist in der Lage Kinder zu zeugen, diese bezeichnet man dann Morois und sind behaart.

 

 

O

Obayifo
sie stammen aus Westafrika, und sind in der Lage zu fliegen. Sie saugen nachts kleine Kinder aus, die dann an einen langsamen qualvollen Tod sterben. Sie vernichten auch ganze Ernten.

Oui
sind gefürchtete Geister, sie haben einen Blutdurst und kannibalische Gelüste. Sie stammen aus der alten japanischen Vorstellungswelt.

Ovenguas
Bluttrinkende Dämonen aus Neuguinea

 

 

P

Penanggalan
Malaiischer Archipel, sie können fliegen und suchen sich so ihre Opfer aus, an ihrem Kopf hängen leuchtende Organe. Sie bevorzugt kleine Kinder und Gebärende. Das tröpfelnde Blut von ihr verursacht schlimme Wunde.

Pisàchas
Es ist ein hinduistischer Inkubbus, am liebsten nehmen sie sich Frauen als Opfer, die sie anschließend verzehren.

Pishauchees
Es ist ein hinduistischer Sukkubus

Poludnista
Stammt aus Russland und ist eine Art Sukkubus

Pontianaks
Stammen aus Java

Preta
Eine indische Vampirart. Alle Menschen die durch Gewalt gestorben sind (Ermordung) wurden zu ihnen. Aber auch wenn ein Leichnahm ohne Begräbnis bleibt.

Pricolici
ein rumänischer Vampir, der als Mensch, Hund oder Wolf erscheinen kann. Seine Reise in die andere Welt wurde unterbrochen, er ist für eine gewisse Zeit verdammt den Lebenden nachzustellen.

 

 

R

Rakshasa
Stammt aus Indien. Er erscheint meistens als Mensch mit animalischen Eigenschafen, oder als Tier mit menschlichen Eigenschaften (meistens Tiger). Sie trinken das Blut und essen das Fleisch ihrer Opfer. Sie können Seuchen verbreiten.

 

 

S

Strigoi (weib.: Strigoaica)
Dämonische Nachtvögel, die bei Tageslicht schlafen und nachts als Hexe (rote Haare, blaue Augen) Wolf, Hund oder Vogel kleinen Kindern das Blut aussaugt, die Bezeichnung kam aus Rumänien. Sie ernähren sich von menschlichem Blut und Fleisch. Der weibliche Vampir ist gefährlicher als der Männliche, sie kann Ehen und Ernten zerstören, verhindern, dass Kühe Milch geben und tödliche Krankheiten verursachen. Werden auch als Hexen oder generell Wiedergänger bezeichnet. Außerdem hat sie zwei Herzen.

Sukkubus
"Darunterliegender" Dämon in Frauengestalt, der mit Männern Geschlechtsverkehr hat. Die dabei freigesetzte Energien nehmen sie auf. Sie können die Gestalt von jedem Menschen annehmen und in jedes Haus einmarschieren. Das Gegenstück ist der Inkubbus.

Swamx
Stammt aus Burma

 

 

T

Tii
Stammt aus Polynesien

 

 

U

Upier (Upiry)
Stammt aus Russland

Upierczi
Stammt aus Polen und Russland, sie besitzen einen Stachel unter der Zunge, diesen setzen sie anstelle der Fangzähne ein. Sie sind von Mittag bis Mitternacht aktiv.

Upior (Upiroy) oder Wampior
Polen, ein geflügeltes Gespenst, von "Upierzyc" = mit Federn versehen

Upeer
Ursprung in der Ukraine

 

 

V

Vampir
taucht zum ersten Mal im 18. Jahrhundert auf

Vampyr
Stammt aus Holland

Vapir oder Vepir
Stammt aus Bulgarien

Vetala
Ein indischer Geist, der meistens in der nähe von Grabstätten auf seine Opfer lauert.

Vrykolaka, Vurkulaka oder Wukodalak
Stammen aus Russland, Montenegro, Böhmen, Serbien, Dalmatien und Albanien

 

 

W

Wampira
Stammt aus einer Stadt in der Türkei: Servia

Wiedergänger

 

 

X

Xi Xue Gui
Stammt aus China und bedeutet blutsaugender Geist

 

 
Vampiis  
   
 
  SPEEDCOUNTER.NET - Kostenloser Counter!  
 
 


MusicPlaylist

 
 
  free counters  
Heute waren schon 6 Besucher (7 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden